BEV Energie Insolvenz: Alle wichtigen Informationen für Kunden

Die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH hat am 25. Januar 2019 Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht München hat daraufhin ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet und den Rechtsanwalt Axel W. Bierbach als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Sind Sie einer von mehr als 500.000 betroffenen Kunden der BEV Energie? Dann finden Sie nachfolgend alle wichtigen Fragen und Antworten zur BEV Insolvenz.

Fragen & Antworten zur BEV Insolvenz

Werde ich trotzdem noch mit Energie beliefert?

Kunden der BEV Energie werden von nun an nicht mehr von diesem Energieanbieter mit Strom und Gas versorgt. Die unterbrechungsfreie Energieversorgung ist trotzdem gesichert. Ihr örtlicher Grundversorger übernimmt automatisch die Ersatzversorgung. Damit fallen Sie in den vergleichsweise teuren Grundversorgungstarif.

Muss ich jetzt mehr für Strom und Gas bezahlen?

Solange Sie sich in der Grundversorgung befinden, zahlen Sie in der Regel deutlich mehr für Strom und Gas. Deswegen sollten Sie dringend zu einem günstigeren und zugleich fairen Energieanbieter wechseln. Mit unserem kostenlosen und unabhängigen Strom- und Gasvergleich ist sogar eine Ersparnis von bis zu mehreren Hundert Euro möglich. Hierfür geben Sie nur Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Strom- und Gasverbrauch ein. Nachdem Sie auf „Stromtarife/Gastarife fairgleichen“ geklickt haben, bekommen Sie alle verfügbaren Strom- und Gasanbieter angezeigt.

Wie finde ich einen sicheren Energieversorger?

Das Beispiel der BEV Energie zeigt, dass ein Energielieferant nicht nur günstig, sondern auch fair und seriös sein sollte. Hierfür ist das Einhalten folgender Punkte entscheidend:

  • Vertragslaufzeit von maximal 12 Monaten
  • Preisgarantie für die gesamte Mindestvertragslaufzeit oder länger
  • Kündigungsfrist von maximal 6 Wochen
  • monatliche Zahlweise anstatt Vorkasse
  • kein Bonus
  • mind. kostendeckende Tarife
  • positive Bonität
  • kundenfreundliche AGB
  • transparente Filtereinstellungen

Die Anbieter und Tarife bei Simplaro erfüllen alle diese Kriterien. Uns sind Fairness, Transparenz und Seriosität besonders wichtig. Infolgedessen ergeht es Ihnen nicht so wie beim Discountanbieter BEV Energie.

Die Tarife sortieren wir darüber hinaus nicht nur nach dem Preis, sondern unserem Simplex. Diesen bilden wir aus dem Jahresgesamtpreis, ausgewählten Qualitäts- und Servicekriterien und Kundenbewertungen. Dadurch finden Sie nicht nur einen günstigen, sondern zugleich fairen Versorger.

Wie sinnvoll sind Bonuszahlungen?

Die BEV Energie stand schon länger wegen Lockangeboten in der Kritik: Kunden wurden demnach mit sehr niedrigen Preisen und hohen Bonuszahlungen angelockt. Anschließend warteten sie teils vergeblich auf die Auszahlung von Boni. Die Preise wurden später auch noch drastisch erhöht.

Aus diesem Grund gibt es bei unserem Strom- und Gasvergleich keine Bonuszahlungen. Tarife mit Boni sind in der Regel nur im ersten Jahr besonders günstig und werden in den Folgejahren schnell zur Kostenfalle. Die Versorger verzeichnen im ersten Vertragsjahr nämlich noch keine Gewinne. Um dem entgegenzuwirken ist der Kunde nach dem ersten Jahr an lange Anschlusslaufzeiten gebunden oder die Preise steigen in den darauffolgenden Jahren stark an. Unsere Tarife sind somit dauerhaft günstig und nicht nur für einen kurzen Zeitraum.

Auch Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, fordert von Vergleichsportalen, ihre Rankings an die Risiken der Anbieter anzupassen: „Verbraucher wären besser geschützt, würden Vergleichsportale beim Ranking der Energieanbieter stärker berücksichtigen müssen, ob diese nur kurzfristig oder dauerhaft günstige Tarife anbieten.“

Gehen von meinem Konto weiterhin Buchungen von der BEV ab?

Die BEV Energie darf keine weiteren Abschläge von Ihrem Konto abbuchen. Sie sollten Ihre Einzugsermächtigung sicherheitshalber trotzdem widerrufen. Dies machen Sie am besten per Einschreiben, damit es nicht zu ungewollten Abbuchungen kommt. Offene Rechnungsbeträge zahlen Sie zukünftig nur noch auf das vom vorläufigen Insolvenzverwalter eingerichtete Sonderkonto ein:

Rechtsanwalt Bierbach / BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH
DB Privat- und Firmenkundenbank AG
IBAN: DE91 7007 0024 0044 7490 20
BIC: DEUTDEDBMUC

Muss ich meinen Vertrag mit der BEV Energie kündigen?

Die BEV Energie kann ihre Lieferverpflichtungen aus den Verträgen nicht mehr erfüllen. Sie fallen automatisch in die Ersatzversorgung durch den örtlichen Grundversorger. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, das Vertragsverhältnis mit der BEV Energie fristlos zu kündigen. Hierfür schicken Sie einfach ein formloses Kündigungsschreiben an das Unternehmen.

Wie kann ich meine noch ausstehenden Forderungen geltend machen?

Noch nicht ausbezahlte Boni und zu hohe Monatsabschläge können Sie als Forderung im Rahmen des normalen Insolvenzverfahrens anmelden. Momentan ist es hierfür jedoch noch zu früh. Nach der Eröffnung des Verfahrens teilt der Insolvenzverwalter mit, wie Sie Ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden können.

Simplaro berechnet
...