Ökogas vergleichen und sparen

30m²
50m²
100m²
150m²
180m²
Einfamilienhaus

Ökogas für den Klimaschutz

Mit Ökogas haben Sie die Möglichkeit, sich auch bei der Gasversorgung für eine umweltfreundliche Alternative zu entscheiden. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Hierfür können Sie den Ökogas Vergleich von Simplaro nutzen. Überzeugen Sie sich selbst von unseren fairen und günstigen Angeboten.

Unterscheidung zwischen Biogas und Klimagas

Ökogas ist keine eigenständige Gasform. Unter dem Begriff Ökogas werden vielmehr Biogas- und Klimatarife zusammengefasst:

  • Biogas: Bei Biogas-Tarifen wird dem herkömmlichen Erdgas ein gewisser Anteil Biogas hinzugesetzt. Dieser variiert je nach Anbieter. Biogas entsteht in Biogasanlagen durch die Vergärung organischer Stoffe.
  • Klimagas: Bei Klimatarifen kommt fossiles Erdgas zum Einsatz. Das bei der Herstellung und Verbrennung von Erdgas entstehende CO2 wird jedoch durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten wie die Wiederaufforstung des Regenwaldes ausgeglichen. Hierfür kauft der Anbieter sogenannte Klimazertifikate.

Grünes Gas - günstiger als gedacht

Verbraucher gehen davon aus, dass Ökogas teurer als herkömmliches Erdgas ist. Dies ist nicht unbedingt der Fall. Bei einem Wechsel aus der örtlichen Grundversorgung können Sie sogar bis zu mehrere Hundert Euro sparen. Mit dem Wechsel zu einem Ökogasanbieter schonen Sie also nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Passende Tarife mit dem Gasrechner vergleichen

Mit dem Ökogas-Vergleich von Simplaro finden Sie ganz einfach und schnell den passenden Tarif. Hierfür geben Sie nur Ihre Postleizahl und den jährlichen Verbrauch in kWh an. Diesen können Sie Ihrer letzten Jahresrechnung entnehmen oder ihn anhand der Größe Ihres Wohngebäudes schätzen lassen. Im Anschluss setzen Sie noch ein Häkchen bei „nur Biogas- und Klimatarife“ und klicken danach auf „Gastarife fairgleichen“. Die an Ihrem Wohnort verfügbaren Tarife für Ökogas werden Ihnen anschließend übersichtlich aufgelistet.

Ökogas-Zertifikate für mehr Transparenz

Aktuell gibt es noch keine verpflichtenden Standards für Ökogas. Mittlerweile haben sich aber Ökogas Zertifikate etabliert, die unabhängige Institutionen vergeben und für mehr Transparenz sorgen.

  • Goldstandard des WWF: Der Goldstandard der Umweltorganisation WWF wurde für Klimatarife entwickelt und garantiert die Vermeidung von CO2.
  • Ökogas-Zertifikate vom TÜV: Die TÜV Nord Cert GmbH vergibt zwei Zertifikate, die speziell für Ökogas entwickelt wurden. Für das Ökogas-Zertifikat „Klimaneutrale Gasverbrennung“ werden die bei der Verbrennung entstehenden CO2-Emissionen geprüft und anschließend ausgeglichen. Das Zertifikat „Klimaneutrales Gasprodukt“ bezieht sich dagegen auf die bei der Bereitstellung des Gases entstehenden CO2-Emissionen. Für deren Neutralstellung werden CO2-Zertifkate aus Klimaschutzprojekten gekauft. Der TÜV Süd vergibt das Ökogas-Zertifikat „CMS 41 Klimaneutralität“, wenn entstandene CO2-Emissionen durch internationale CO2-mindernde Klimaschutzprojekte neutral gestellt wurden.

Auf faire Tarifkriterien achten

Bei den Tarifen sollten Sie nicht nur auf grünes Gas, sondern auch auf faire Kriterien Wert legen. Hierzu gehören kurze Vertragslaufzeiten, Preisgarantien für die gesamte Mindestvertragslaufzeit oder länger, kurze Kündigungsfristen sowie eine monatliche Zahlweise. Simplaro hat nur Gastarife im Angebot, die diese Kriterien erfüllen. Bei uns gibt es keine Boni. Solche Tarife sind im ersten Jahr zwar besonders günstig, sind in den Folgejahren aber oftmals eine regelrechte Preisfalle.

Nach dem Ökogas Vergleich direkt Anbieter wechseln

Ist nach dem Ökogas-Preisvergleich die Entscheidung auf einen Tarif gefallen, können Sie direkt über das Auftragsformular bei Simplaro wechseln. Hierfür sollten Sie folgende Angaben bereithalten:

  • persönliche Daten wie Name und Adresse
  • Anschlussdaten wie Ihre Zählernummern, den Namen Ihres bisherigen Gasanbieters sowie Ihre dortige Kundennummer
  • Bankdaten

Im Anschluss brauchen Sie nur noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres neuen Anbieters sowie die Kenntnisnahme Ihres Widerrufsrechts bestätigen. Den Wechselauftrag schließen Sie ab, indem Sie auf „Zahlungspflichtig bestellen“ klicken. Simplaro kümmert sich um die Weiterleitung an den entsprechenden Anbieter. Für die restlichen Formalitäten ist Ihr neuer Gasversorger zuständig.

Simplaro berechnet
...