Ökostrom Vergleich für 2019

Ihr Haushalt umfasst 1 Person? Bitte anklicken... Ihr Haushalt umfasst 2 Personen? Bitte anklicken... Ihr Haushalt umfasst 3 Personen? Bitte anklicken... Ihr Haushalt umfasst 4 Personen? Bitte anklicken... Ihr Haushalt umfasst 5 Personen? Bitte anklicken...

Ökostrom aus erneuerbaren Energien

Ökostrom ist elektrische Energie, die aus umweltfreundlichen und erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Sonne oder Wasser gewonnen wird. Folglich steigt mit dem Ausbau erneuerbarer Energien der Ökostrom-Anteil bei der Stromerzeugung an. Der Atomstromanteil hingegen sinkt.

Als Verbraucher können Sie selbst einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem Sie sich für einen Ökostromanbieter entscheiden. Nutzen Sie jetzt den Ökostrom Vergleich bei Simplaro und überzeugen Sie sich von unseren fairen und günstigen Angeboten.

Ökostromanteil an Stromversorgung

Die wichtigste Energiequelle in Deutschland sind erneuerbare Energien, deren Ausbau eine zentrale Säule der Energiewende darstellt. Mit der Einführung des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) konnte der Ökostromanteil an der deutschen Energieerzeugung deutlich gesteigert werden. Für die Zukunft ist ein Anteil von mindestens 35 Prozent geplant. Sie können dabei helfen, dieses Ziel schnellstmöglich zu erreichen. Wählen Sie hierfür einfach grünen anstatt herkömmlichen Strom. Und Deutschland ist seinem Ziel wieder einen Schritt näher.

Ökostrom aus verschiedenen Energiequellen

Die wichtigsten erneuerbaren Energieträger sind Wind- und Sonnenenergie. Aber auch Biomasse und Wasserkraft leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung.

  • Windenergie: Windenergieanlagen nutzen zur Stromerzeugung die Bewegungsenergie des Windes. Die Energiegewinnung erfolgt dabei entweder aus Wind an Land (onshore) oder auf dem Meer (offshore).
  • Photovoltaik/ Solarenergie: Bei der Photovoltaik wird Sonnenlicht mithilfe von Solarzellen direkt in elektrische Energie umgewandelt. Der erzeugte Strom kann selbst genutzt oder ins öffentliche Netz eingespeist werden.
  • Biomasse: Biomasse erzeugt in fester, flüssiger und gasförmiger Form Energie und Wärme. Daneben wird es auch zur Herstellung von Biokraftstoffen genutzt.
  • Wasserkraft: Die Kraft des Wassers ist nicht zu unterschätzen. Vor allem Wasserturbinen an Fließgewässern oder Staudämmen sorgen für die Umwandlung von Bewegungsenergie in elektrische Energie.

Ökostrom-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien

Die Umlage, auch EEG-Umlage genannt, dient der Finanzierung der Energiewende. Damit soll die Differenz zwischen den Förderungskosten und dem Erlös von Strom aus erneuerbaren Energien ausgeglichen werden. Die Höhe der Umlage wird einmal jährlich von den Übertragungsnetzbetreibern festgelegt. Derzeit beträgt sie 6,405 pro Kilowattstunde. Die EEG-Umlage ist bereits im Strompreis enthalten.

Grüner Strom – günstiger als gedacht

Viele Verbraucher befürchten, dass ökologischer Strom teurer als herkömmliche Energie ist. Diese Sorge ist jedoch unbegründet. Ökostromanbieter bieten teils sogar günstigere Stromtarife als die örtliche Grundversorgung an. Mit dem Wechsel zu einem Ökostromanbieter schonen sie also nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Passende Tarife mit dem Stromrechner vergleichen

Um Stromtarife zeitsparend miteinander vergleichen zu können, nutzen Sie einfach den Tarifrechner von Simplaro. Hierfür geben Sie lediglich Ihre Postleitzahl sowie den jährlichen Energieverbrauch in Kilowattstunden ein. Den Jahresverbrauch können Sie Ihrer Stromrechnung entnehmen oder anhand der Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Personen bestimmen lassen. Für den Ökostrom Vergleich klicken Sie anschließend noch auf „nur Ökostrom“. Nachfolgend erhalten Sie eine transparente Übersicht der zu Ihnen passenden Ökostromtarife.

Gütesiegel und Herkunftsnachweise für mehr Transparenz

Achten Sie bei den Ökostrom-Tarifen auf entsprechende Gütesiegel und Herkunftsnachweise, weil sie für mehr Transparenz, Fairness und Vertrauenswürdigkeit sorgen.

Gütesiegel: Über die Qualität des Ökostrom-Tarifs informieren Gütesiegel. Voraussetzung hierfür ist, dass in den Bau neuer Ökostrom-Anlagen investiert wird und der erzeugte Strom aus 100 Prozent erneuerbarer Energien stammt. Zu den Gütesiegeln gehören beispielsweise die Ökostrom-Siegel des TÜV Süd „EE01“ und „EE02“, das Grüner Strom-Label, das ok-power-Label und das EKOenergie-Label. Auf diese Gütesiegel können Sie bei der Auswahl eines Ökostromtarifs vertrauen.

Herkunftsnachweise: Seit Januar 2013 gibt es beim Umweltbundesamt das sogenannte Herkunftsnachweisregister für Ökostrom (HKNR). Herkunftsnachweise sind elektronische Dokumente, welche über die Herkunft und die Zusammensetzung des Stroms aus erneuerbaren Energien informieren. Für jede Megawattstunde erneuerbaren Stroms bekommt der Erzeuger genau einen Herkunftsnachweis. Nach der Lieferung an eine Verbraucherin oder einen Verbraucher wird der Herkunftsnachweis für die Stromkennzeichnung verwendet und nach einmaliger Nutzung entwertet. Dies ermöglicht eine verlässlichere Stromkennzeichnung und schließt eine Doppelvermarktung aus.

Auf faire Tarifkriterien achten

Bei den Tarifen sollten Sie nicht nur auf ökologischen Strom, sondern auch auf faire Kriterien Wert legen. Simplaro bietet Ihnen ausschließlich Energietarife an, die folgende Kriterien erfüllen.

  • maximal 12 Monate Vertragslaufzeit
  • Preisgarantie für die gesamte Erstvertragslaufzeit oder darüber hinaus
  • Kündigungsfrist von maximal 6 Wochen
  • Zahlweise monatlich
  • kein Bonus

Nach dem Ökostrom Vergleich direkt Anbieter wechseln

Wenn Sie sich nach dem Vergleich für einen Ökostromtarif entschieden haben, können Sie direkt bei Simplaro wechseln. Hierfür werden von Ihnen nur wenige Angaben benötigt:

  • persönliche Daten wie Name und Anschrift
  • Anschlussdaten wie Name Ihres aktuellen Stromanbieters, Stromzählernummer sowie Wechseldatum
  • Bankdaten

Abschließend bestätigen Sie nur noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres neuen Stromanbieters sowie die Kenntnisnahme Ihres Widerrufsrechts. Mit einem Klick auf „Zahlungspflichtig bestellen“ schließen Sie den Wechselauftrag ab. Simplaro leitet ihn an Ihren neuen Versorger weiter. Die entsprechenden Vertragsunterlagen erhalten Sie per E-Mail.

Nützliche Fragen und Antworten

Ist Ökostrom wirklich nachhaltig?

Energieversorger, die ausschließlich Ökostrom-Tarife anbieten und nur den Bau von Ökostrom-Anlagen unterstützen, bringen den Ausbau erneuerbarer Energien voran und helfen damit der Umwelt. Hochwertige Stromsiegel zeigen, welcher Tarif tatsächlich nachhaltig ist. Hierzu zählt beispielsweise das OK-Power-Label. Bei Tarifen mit diesem Qualitätssiegel stammt die Energie zu 100% aus erneuerbaren Energien. Sie tragen darüber hinaus zur Beschleunigung der Energiewende bzw. zur Integration erneuerbarer Energien bei.

Hilft grüner Strom der Umwelt?

Mit einem Wechsel zu Ökostrom reduziert sich der Ausstoß von klimaschädlichem CO2, sodass Sie damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Der CO2-Ausstoß wird allerdings nur durch zusätzliche, neue Anlagen verringert, da sie die Stromproduktion in konventionellen Kraftwerken ersetzen. Für die Umwelt ist es daher wichtig, dass Anbieter von Ökostrom auch tatsächlich in den Bau und die Installation neuer Anlagen investieren. Darüber geben Gütesiegel Auskunft.

Simplaro berechnet
...